Was ist ein Energieausweis?

Der Energieausweis enthält Informationen über die Energieeffizienz von Gebäuden, die anhand eines Gebäudeenergiekennwertes ermittelt wird.
Dieser Kennwert kann als Energieverbrauchskennwert auf Grundlage der wirklich verbrauchten Energie angegeben werden oder als Energiebedarf des gesamten Gebäudes. Energiebedarf ist die Energie, die fürs Heizen und für Warmwasser benötigt wird.

Ausstellung eines Energieausweises

Ein Energieausweis wird bei Vermietung, Verpachtung, Neubauten und Neukäufen bestimmter Gebäude oder Gebäudeteile ausgestellt. Ebenfalls sind Modernisierungsempfehlungen vorzulegen. In öffentlichen Gebäuden mit über 1000 qm Nutzfläche muss ein Ausweis öffentlich ausgehängt werden.

Der Preis eines Energieausweises ist frei verhandelbar, weil die Energieeinsparverordnung keinerlei Vorgaben für die Kosten gegeben hat. Es empfiehlt sich aber bei mehreren Anbietern verschiedene Angebote für die Energieausweis Kosten einzuholen.

Gültigkeit

Ein Energieausweis ist zehn Jahre gültig. Verlängert werden kann er nicht, daher muss nach Ablauf der Gültigkeit ein neuer Ausweis ausgestellt werden.

Besichtigung der betreffenden Gebäude

Eine Besichtigung des Gebäudes vor der Ausstellung des Ausweises ist nicht nötig, kann aber in Einzelfällen vonnöten sein, wenn es Unstimmigkeiten gibt.