Was tun?

Es trifft zwar sicher nicht jeden, doch die Gefahr eines Taschendiebstahls ist allgegenwärtig und da sich in einer Tasche in der Regel nicht nur der Ausweis befindet, sondern auch die Hausschlüssel, sollte sich jeder über mögliche Schritte im Klaren sein. Besitzt ein Dieb die Hausschlüssel und die Papiere, also auch die Adresse, dann steht einem Wohnungseinbruch nichts mehr im Wege. Leichter könnte es im Grunde gar nicht sein und deswegen sollten sich Opfer eines Diebstahles nicht lange Gedanken machen, sondern direkt Profis anheuern, die das Schloss auswechseln.

Aber wie finde ich Profis?

Im Netz kann man mit simplen Suchen, wie etwa nach den Worten „Schlüsseldienst Stuttgart“ Schlüsseldienste in der Nähe finden, die sich nicht nur auf das Knacken von Schlössern spezialisiert haben. Diese wechseln auch innerhalb von Minuten die Schlösser aus, so dass Diebe den gestohlenen Hausschlüssel nicht mehr gebrauchen können. Darüber hinaus kann man solche Schlüsseldienste natürlich auch dann rufen, wenn man selbst sein Schloss nicht mehr öffnen kann, weil die Tür zum Beispiel zugefallen ist, ohne dass man einen Schlüssel bei sich hatte.